Neue Pächter im Café Rotondo

01.03.2018
Das Café Rotondo, das sich im Begegnungszentrum der BEKB Thun befindet, hat neue Pächter. Die Stiftung TRANSfair zieht aus – Nachfolger wird das erfahrene Thuner Wirte-Ehepaar Patrick und Mara Näf. 

Die neuen Pächter des Café Rotondos mit Hanspeter Bigler (rechts).Frischer Wind im Café Rotondo an der Bahnhofstrasse 1: Seit 1. März führen Patrick und Mara Näf das beliebte Restaurant im Begegnungszentrum der BEKB Thun. Sie lösen die Stiftung TRANSfair ab, die das Lokal 2012 übernommen hatte.

Das erfahrene Thuner Wirte-Ehepaar setzt auf Vielfalt und Frische: «Nebst Kaffee und Kuchen verköstigen wir unsere Gäste auch mit verschiedenen Salaten, Snacks und frisch zubereiteten Mittagsmenüs. Auch bieten wir eine feine Auswahl an verschiedenen Weinen.» Im Mittelpunkt steht die Schweizer Küche. «Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass wir mal über den Tellerrand schauen und Spezialitäten aus anderen Küchen der Welt servieren. Hauptsache, unsere Gäste sind zufrieden», erläutern Patrick und Mara Näf ihre Pläne.

Hanspeter Bigler, Leiter der BEKB Thun, freut sich auf die neuen Pächter: «Ich bin gespannt und werde ganz sicher zu den Gästen des Cafés Rotondo zählen. Gute und frische Küche aus Thun – das lasse ich mir nicht entgehen.»

Öffnungszeiten: Mo-Fr 8 bis 18.30 Uhr, Sa 8 bis 17 Uhr
IGT | Thun City Postfach 87
3602 Thun
Tel: 033 222 14 14
igt@thuncity.ch