Grünes Licht für flankierende Massnahmen

21.09.2017
Der Regierungsrat hat Kredite von zusammen rund 5,7 Millionen Franken für flankierende Massnahmen zum Bypass Thun Nord in der Thuner Innenstadt gesprochen.

Nach der Inbetriebnahme des Bypass Thun Nord in diesem Herbst werden sich die Verkehrsströme in der Thuner Innenstadt verändern. Deshalb wird der Kreisel am Berntorplatz umgebaut. Am Lauitorstutz werden ein neuer Radstreifen sowie ein zweites Trottoir gebaut. Dafür hat der Regierungsrat des Kantons Bern die entsprechenden Kredite über insgesamt 5,7 Millionen Franken gesprochen. 

 
IGT | Thun City Postfach 87
3602 Thun
Tel: 033 222 14 14
igt@thuncity.ch